Zum Hauptinhalt springen

Der Lenkungskreis zum Projekt: Anita Flacke, Projektleiterin bei der WFG Kreis Unna, Sascha Dorday, Geschäftsführer WFG Kreis Unna, und Ingrid Lange, Geschäftsführerin NIRO e. V. (v.l.n.r.) Foto: WFG Kreis Unna (Heinze)

Sitzung des Lenkungskreises

Ein wichtiges Steuerungsgremium für unser Projekt ist der Lenkungskreis, der sich regelmäßig trifft. Am 16. November 2022 war zum ersten Mal der neue Geschäftsführer der WFG Kreis Unna Sascha Dorday dabei.

Unser Projekt besitzt einen Lenkungskreis, der das Projektgeschehen steuert und kontinuierlich seinen Blick auf den Projektverlauf richtet.
Zum ersten Mal kam der Lenkungskreis in neuer Besetzung zusammen: Sascha Dorday, Geschäftsführer der WFG Kreis Unna, gehört jetzt dem Gremium an. Anita Flacke und Ingrid Lange aus unserem Projektteam ließen die vergangenen Monate Revue passieren und zogen Bilanz zu den bereits umgesetzten Maßnahmen: Es gab eine Umfrage unter den Weiterbildungsdienstleistern in der Region, die den aktuellen Stand der Digitalisierung in diesen Organisationen thematisierte. Zudem ist eine informative Landkarte in der Planung, auf der die einzelnen Anbieter verortet werden. Konzeptionell arbeitet unser Projekt mit REGIO-Jobfamilien, die bestimmte Berufsbilder in Gruppen zusammenfassen. Dazu haben wir die Arbeit an der REGIO-Jobfamilie Produktion abgeschlossen.

Im nächsten Schritt wird ein Kompetenzmodell erstellt, das Weiterbildungsbedarfe definiert, um passgenaue Weiterbildungsangebote entwickeln zu können.

Diese einzelnen Schritte sind Teile des Wegs, den unser Projekt geht. Am Ende steht ein lebendiger Weiterbildungsverbund für die Region, in der Personalverantwortliche aus Unternehmen und Bildungsdienstleister gemeinsam an passgenauen Angeboten arbeiten, um berufliche Weiterbildung sinnvoll, hilfreich und zukunftsfähig zu gestalten.

Dazu nimmt unser Projekt auch die digitalen und KI-Kompetenzen in den Fokus.

Es liegen noch viele Aufgaben und Meilensteine vor uns. Daher thematisierte der Lenkungskreis in dieser Sitzung verstärkt, welche Aktivitäten, Veranstaltungen und Schwerpunkte im kommenden Jahr anstehen.
In der Planung sind unterschiedliche Veranstaltungen für Bildungsdienstleister, eine digitale Netzwerk-Plattform wird konzipiert und ab Januar 2023 bearbeiten wir im Projekt die REGIO-Jobfamilie Vertrieb/Marketing.

Kurze Werbung in eigener Sache: Für die Umsetzung sucht unser Projektteam engagierte Verstärkung:
Hier geht es zu den aktuellen Stellenausschreibungen.

Zurück